Die Vorstandsmitglieder der VR-Bank Mainz, Tobias Schmitz (links) und Franz-Josef Thümes, überreichten wegen der anhaltenden Corona-Pandemie die Spende über 15.000 Euro aus dem Gewinnsparen nicht im Rahmen der üblichen Feierstunde in der Bank an die Vertreter der karitativ tätigen Vereine.

VR-Bank Mainz spendet 15.000 Euro an wohltätige Verein

Mittel aus dem Gewinnsparen leisten Gutes vor Ort

Grund zur Freude hatten 17 gemeinnützige Vereine und kulturelle Einrichtungen in und um Mainz, die Mitte April von der VR-Bank Mainz, Niederlassung der Volksbank Alzey-Worms, mit insgesamt 15.000 Euro bedacht wurden. Die Vorstandsmitglieder Tobias Schmitz und Franz-Josef Thümes konnten wegen der anhaltenden Corona-Pandemie die Spende nicht im Rahmen der sonst üblichen Feierstunde an die Vertreter der karitativ tätigen Vereine überreichen.

„Mitten in der Corona-Krise ist die Spende eine wichtige Hilfe für die Vereine“, so Tobias Schmitz bei der wegen des Veranstaltungsstopps der Bank nur symbolischen Scheckübergabe. „Viele Vereine kämpfen jetzt ums Überleben – denn ohne zu wissen, wie und wann es weitergeht, geht es nun an ihre Reserven, sofern welche da sind. Der finanzielle Verlust, den die Vereine wegen fehlender Einnahmen zu tragen haben, geht oft in die Tausende, was für sie nicht so ohne weiteres zu stemmen ist. Die aktuelle Lage ist daher für viele existenzbedrohend", sagte Tobias Schmitz im Gespräch mit dieser Zeitung.

Auch für Vorstandskollegen Franz-Josef Thümes gilt es jetzt, in allen Bereichen zusammenzuhalten und Zeichen zu setzen. Dazu gehöre, aufeinander zu achten und ohne Eigennutz Herz zu zeigen. „Für uns als Genossenschaftsbank, die von ihren Mitgliedern und Kunden getragen wird, steht das Miteinander im Vordergrund und füreinander da zu sein.“ Für die VR-Bank Mainz ist es laut Thümes eine Herzenssache, dass es in guten Zeiten und in Krisensituationen wie dieser ausreichend Möglichkeiten gibt, sich in den Vereinen zu betätigen oder durch sie Hilfe zu erhalten und dies auch in Zukunft zu ermöglichen. „Die karitativ tätigen Vereine und Institutionen sind die Stütze unserer Gesellschaft. Daher danken wir den ehrenamtlich Aktiven und den Mitarbeitern der sozialen Einrichtungen aber auch der Sportvereine für ihren großartigen, engagierten Einsatz.“

Die Spende stammt aus den Erträgen des Gewinnsparens – einer Einrichtung nicht nur mit attraktiven Gewinnen, sondern auch mit einem sozialen Auftrag. Denn die Spendensumme ergibt sich aus der Anzahl der verkauften Gewinnsparlose. Jedes Los, das die Bank verkauft, steigert die Spendenhöhe um 3 Euro. Über 300.000 Euro allein aus den Mitteln des Gewinnsparens spendet die Volksbank Alzey-Worms mit ihrer Niederlassung VR-Bank Mainz 2020 in ihrem gesamten Geschäftsgebiet an Schulen, soziale und kirchliche Einrichtungen und Vereine. Davon wurde nun der erste Teilbetrag von 15.000 Euro in der Mainzer Region ausgeschüttet.

Mit diesen zusätzlichen Geldern unterstützt die VR-Bank Mainz gerade in Zeiten von Corona Menschen in Not und gemeinnützige Einrichtungen und leistet damit einen erheblichen Beitrag zum sozialen Leben vor Ort.

Die Einladung zur jährlichen Spendenübergabe im Teilmarkt Mainz ist seit Jahren eine beliebte Tradition, der üblicherweise viele engagierte Vereinsvertreter gerne folgen. Dass dahinter der Gedanke steht, die Unterstützung der Menschen als Investition in die Zukunft der Mainzer Region zu verstehen und damit einen gesellschaftspolitischen Beitrag zu leisten, verdeutlichte Tobias Schmitz. Er sprach von der hohen Bedeutung der Vereine für das gesellschaftliche Miteinander und würdigte die großen Aufgaben, die in den Vereinen bewerkstelligt würden: "Für uns ist es wichtig, dass sich unsere Arbeit nicht nur in Zahlen widerspiegelt, sondern gezielt Vereine fördert, die vor Ort viel Gutes leisten. Wir geben gesellschaftliches Engagement zurück, indem wir uns partnerschaftlich einbringen und unterstützen, wo es Not tut.“

Das Gewinnsparen der VR-Bank Mainz setzt sich zusammen aus „Sparen“, „Gewinnen“ und „Helfen“. Der monatliche Loseinsatz beträgt pro Los fünf Euro, wovon ein Euro als Lotterieeinsatz verwendet und vier Euro am Jahresende dem Sparkonto des Teilnehmers gutgeschrieben wird. Jeder Gewinnsparer nimmt an den monatlichen Auslosungen teil und hat so jeweils die Chance, attraktive Geldpreise, Luxusautos und Reisen zu gewinnen. Zusätzlich finden Sonderauslosungen statt.

Der Betrag von 15.000 Euro, der an die Vereine im Mainzer Raum überwiesen wurde, unterstreicht die große Verbundenheit der Genossenschaftsbank mit der Region durch die Förderung von sozialen Projekten sowie die Jugendarbeit vor Ort.

17 Vereine, die die Spenden erhielten

Arbeiterwohlfahrt Mainz-Gonsenheim/Mombach e.V.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Heidesheim e.V.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Mainz-Finthen e.V.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Ober-Olm e.V.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Wackernheim e.V.

Deutsches Rotes Kreuz Mainz-Finthen e.V.

Deutsches Rotes Kreuz Mainz-Gonsenheim e.V.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Finthen e.V.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Heidesheim e.V.

 

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wackernheim e.V.

Förderverein Wildpark Gonsenheim e.V.

Freiwillige Feuerwehr 1886 Ober-Olm e.V.

Freunde d. Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Gonsenheim e.V.

VdK Ortsverein Finthen-Drais e.V.

VdK Ortsverein Heidesheim e.V.

VdK Ortsverein Mainz-Gonsenheim e.V.

VdK Ortsverein Ober-Olm e.V.