Preisübergabe: Fit & schlank mit Ihrer Bank 2020
Günter Brück, Heike Ahlert und Maximilian Abstein freuen sich über das – trotz erschwerter Bedingungen - gute Endergebnis der diesjährigen Fitness-Aktion.

Volksbank Alzey-Worms: Fit & schlank mit Ihrer Bank 2020

Team „Altrhein“ trägt den Doppelsieg davon

Traditionell fand die Aktion „Fit & schlank mit Ihrer Bank“ nach Ostern mit dem Abschlusswiegen ihr diesjähriges Ende, und traditionell hätte nun eigentlich mit Spendenübergabe und Siegerehrung gefeiert werden sollen, aber: „Dieses Jahr ist alles anders“, so Heike Ahlert, Projektverantwortliche bei der Volksbank Alzey-Worms und lässt die vergangenen Wochen Revue passieren: „Schon die Auftaktveranstaltung stand unter keinem guten Stern, denn just an diesem Abend hatten wir den einzigen Schneefall des ganzen Winters. Kurz danach kam Corona und alles, was damit zusammenhing. Und das betraf vorrangig gemeinsame Sportaktivitäten und die Unterstützung der Fitness-Studios und Vereine.“ Damit brach natürlich ein wichtiger Erfolgstreiber für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weg und sie waren beim Abspecken ganz alleine auf sich gestellt. Jedoch, siehe da: „Es scheint fast, als hätten die Leute sich gedacht ‚jetzt erst recht‘ und haben ihr Ding trotzdem durchgezogen.“ Beweis ist die Durchschnittszahl abgenommener Kilos pro Person, die am Ende in der Auswertung stand. „Mit 5,36 kg haben wir zwar keinen Rekord geknackt, aber wir liegen damit im Mittelfeld der in den letzten Jahren erzielten Ergebnisse. Das verdient besonders in dieser schwierigen Zeit wirklich Respekt.“

Zu diesem Ergebnis beigetragen hat sicherlich auch die gute Vorbereitung durch Bewegungs- und Ernährungsberater Bernd Schäufle, der zu Beginn aufgezeigt hatte, wie die Persönlichkeitstypen mit dem Bewegungs- und Ernährungsverhalten zusammenhängen. Mittels wöchentlichem Newsletter mit vielen Tipps und Rezepten blieben Verantwortliche und Teilnehmer in Kontakt, denn, so Heike Ahlert, „ganz alleine lassen wollten wir sie natürlich nicht und das war ja praktisch die einzige Möglichkeit der Unterstützung.“

Sieger des kleinen Wettbewerbes der Städte und Verbandsgemeinden im Geschäftsgebiet der Volksbank, für die die Teilnehmer an den Start gingen, war in diesem Jahr das Team „ Altrhein“ der Verbandsgemeinde Eich. Stellvertretend für alle Bürgermeister - natürlich musste auch die gemeinsame Abschlussveranstaltung den Corona-Maßnahmen weichen - nahm daher der Eicher Verbandsgemeinde-Chef Maximilian Abstein den Spendenscheck aus den Händen von Günter Brück, stellvertretender Vorstandssprecher der Volksbank, und Heike Ahlert entgegen. Schon im Jahr 2018 hatte das Altrhein-Team den Sieg errungen, dieses Jahr gab es aber dennoch ein Novum: Man gewann auch die Bewegungschallenge, bei der alle sportlichen Aktivitäten mittels eines Faktors in Kilometer umgerechnet und somit vergleichbar gemacht werden.

Insgesamt kam eine Spendensumme von 6.500 Euro zusammen – die Volksbank hatte hier noch etwas aufgestockt –, die verschiedenen lokalen Projekten zugutekommt. So schafft etwa die VG Wonnegau laut Bürgermeister Walter Wagner einen Defibrillator an, Monsheim, so VG-Chef Ralf Bothe, verwende die gewonnene Summe für die Ferienspiele im Sommer.

Max Abstein ist noch nicht sicher über die Verwendung des Geldes und auch über eine andere liebgewonnene Fit&Schlank-Tradition denkt er noch nach: „Normalerweise treffe ich mich mit dem Altrhein-Team immer nochmal auf ein Eis. Wie wir das dieses Jahr machen können, muss ich mir noch überlegen, aber irgendwas wird uns einfallen.“