Dieter Steffan feiert 30-jähriges Vorstandsjubiläum

Neunundvierzig Jahre im Dienst der genossenschaftlichen Welt sind an sich schon aller Ehren wert. Aber nicht nur die hat Dieter Steffan auf seinem Berufskonto. Am 01. Juli 2019 verantwortet er seit genau dreißig Jahren im Vorstand die Geschicke seiner jeweiligen Banken.

Nachdem der gebürtige Nackenheimer im Jahr 1970 seine Ausbildung bei der Raiffeisenbank Bodenheim eG begonnen hatte, ging es für ihn auf der Karriereleiter fortan konsequent nach oben. Nach dem Ausbildungsende war er als Kreditsachbearbeiter tätig und erhielt bereits im Januar 1987 Prokura. Nach erfolgreich absolviertem Studium zum Diplom Bankbetriebswirt (ADG) wurde er am

1. Juli 1989 in den Vorstand der Raiffeisenbank Bodenheim berufen. Dort verantwortete er bis zur Fusion mit der Volksbank Rhein-Selz eG im Jahr 1998 das Kreditgeschäft. Ab 2005 war er als Vorstandssprecher für den gesamten Betriebsbereich zuständig. In 2008 erfolgte eine weitere Fusion mit der Volksbank Alzey. Ab diesem Zeitpunkt war er als stellvertretender Vorsitzender für die Ressorts Finanzen, Servicecenter und Unternehmensplanung zuständig, wobei letzteres dem passionierten EDV-Tüftler und Programmierer ganz besonders am Herzen liegt. Die drei vertrauten Ressorts behielt er auch nach der Fusion mit der Volksbank Worms-Wonnegau eG im Jahre 2012 bei und übernahm zusätzlich in der neuen Volksbank Alzey-Worms eG den Personalbereich und das Beauftragtenwesen.

Bei allen durchlaufenen Fusionen war Dieter Steffan maßgeblich daran beteiligt, dass seine jeweilige Bank rechtzeitig mit Weitblick und aus einer Position der Stärke heraus die Weichen für die Zukunft stellte – so auch im Jahr 2014 bei der Verschmelzung mit der VR-Bank Mainz eG.  Strategisches Denken zeichnet ihn aus, und so kommt es nicht von ungefähr, dass diese Fähigkeit auch über die Grenzen seiner Volksbank Alzey-Worms hinaus in der Genossenschaftswelt gewürdigt und genutzt wird.  Neben diversen weiteren Mandaten ist Dieter Steffan Aufsichtsratsmitglied der genossenschaftlichen Rechenzentrale Fiducia & GAD IT AG und gehört dem Fachrat IT & Prozesse des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) an.

In seiner Freizeit steht die Familie mit zwei Enkeln an erster Stelle, und sportlich gesehen gehört seine Leidenschaft dem Golfspielen.