Armin Bork, Vorstandssprecher Volksbank Alzey-Worms eG (links); Dr. Marcus Walden, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Worms-Alzey-Ried (rechts)

Sparkasse und Volksbank sind jetzt „kwitt“

Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried und die Volksbank Alzey-Worms machen gemeinsame Sache – zumindest, was den Service des direkten Geld Sendens und Empfangens von Smartphone zu Smartphone betrifft.

Konnten bisher nur Kunden der jeweiligen Institutsgruppe diese Funktion der Banking-App untereinander nutzen, so haben die Genossenschaftsbanken und Sparkassen dies nun füreinander geöffnet.

Über die Mobile-Banking-App steht die Zahlungsfunktion, mit der man Geldbeträge direkt und einfach wie eine SMS an einen anderen Empfänger schicken kann, den Usern jetzt unter dem bisherigen Namen des Sparkassen-Dienstes „Kwitt“ zur Verfügung.

Bis zu 30 Euro können dabei sogar ohne TAN sofort übermittelt werden. Dabei folgt die Funktion den gewohnt hohen Sicherheitsstandards des Onlinebankings der beiden Banken.

Dr. Marcus Walden, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Worms-Alzey-Ried und Armin Bork, Vorstandssprecher der Volksbank Alzey-Worms freuen sich über die neue Kooperation. „Wir sehen das als sehr schönen Mehrwert für unsere Kunden“, so Dr. Walden, „Dafür lohne es sich, einen gemeinsamen Weg zu beschreiten.“

Und Armin Bork setzt hinzu: „Was unsere Kunden voranbringt, bringt auch uns voran – in nachbarschaftlicher Gemeinschaft geht das sogar noch besser.“