Fest im Sattel – Volksbank spendiert Tiergarten Worms einen neuen Sattel

„Einer für alle, alle für einen“ – getreu ihrem ursprünglichen Motto handelte die Volksbank Alzey-Worms eG:
Bernd Rissel, Bereichsleiter der Unternehmenskommunikation unserer Bank, überreichte in einem symbolischen Akt einen nagelneuen Pferdesattel für den Pferdehof im Tiergarten Worms. Tiergartenleiter Wilfried Adelfinger nahm die Spende im Beisein von Uwe Franz, Beigeordneter der Stadt Worms, und Achim Herb, Vorsitzender des Freundeskreises des Tiergarten Worms e.V. dankend entgegen.
 „Pferde müssen bewegt werden. Man kann das über das Führen, das Fahren einer Kutsche, aber auch über das Reiten machen.“, so Achim Herb. Ab heute sei letzteres ein fester Bestandteil der Pferdebeschäftigung im Tiergarten. Sogleich lobte er die Auszubildende Laura Hain auf dem Pferd, die eine „olympiareife Figur“ mache. Sie machte sich gleich an die Arbeit und sorgte bei Victor, einem süddeutschen Kaltblut, für ausreichend Bewegung und Abwechslung vom Tiergarten-Alltag. Die Tierpfleger schlossen sich mit den verbleibenden Pferden an und führten die großen Tiere aus.
Unser Engagement im Wormser Tiergarten ist nicht neu. Schon beim Bau des Pferdestalls und beim Erwerb der Pferde waren wir ein wichtiger Partner und übernahmen die Schirmherrschaft für den Bereich. In dieser Rolle finanzierten wir auch den später angebrachten Vorbau und Unterstand für die Pferde mit. "Die Volksbank habe deshalb gerne bei der Anschaffung der Gegenstände zur Tierbeschäftigung geholfen", so Rissel.
Uwe Franz, Beigeordneter der Stadt Worms, bedankte sich im Namen der Freizeitbetriebe Worms für die geleistete Unterstützung. „Wir haben mit der Volksbank einen zuverlässigen Partner, was die Zuwendung für die Unterhaltung des Tiergartens, das Inventar oder konkret bei der Anschaffung der Gegenstände für die Tierbeschäftigung betrifft. Der Tiergarten Worms ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt und wichtiges Aushängeschild in der Region.“