Ein Immobilienverkauf beginnt mit einem vertrauensvollen Gespräch

Verkäufer privater Eigenheime profitieren derzeit von idealen Marktbedingungen. Denn durch das nach wie vor historisch niedrige Zinsniveau hält die Nachfrage nach Wohneigentum unvermindert an. Bestandsimmobilien sind dabei von besonderem Interesse. Um das Marktpotential einer Immobilie optimal auszuschöpfen, sollten potentielle Verkäufer in keinem Fall auf die Unterstützung durch erfahrene Experten verzichten.

Seit 25 Jahren am Markt

Ob Grundstücke, Eigenheime, Mehrfamilienhäuser oder Gewerbeimmobilien, als hundertprozentige Tochter der Volksbank Alzey-Worms eG mit Niederlassung VR-Bank Mainz kann die Volksbank Immobilien GmbH Alzey-Worms auf eine fünfundzwanzigjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Ausschließlich auf den Immobilienverkauf konzentriert, wurden seit der Unternehmensgründung mehr als 2.500 Objekte vermittelt. Durch Büros an vier Standorten wird das gesamte Verbreitungsgebiet des Mutterhauses optimal abgedeckt. Kurze Anfahrtswege sowie zeitlich flexible Beratungs- und Besichtigungstermine – auch außerhalb üblicher Geschäftszeiten – zählen zu den Pluspunkten, die bei Immobilienbesitzern und Kaufinteressenten gleichermaßen Zuspruch finden.

Diskretion und Einfühlungsvermögen sind wichtig

Die Berater, bestens vernetzt und tief in der Region verwurzelt, verfügen über hervorragende Marktkenntnis. Allesamt haben sie betriebsinterne Schulungen durchlaufen. „Fingerspitzengefühl", erläutert Sascha Bentz, Geschäftsführer des Unternehmens, sei ein nicht zu unterschätzender Faktor. Denn oftmals sei der Entschluss zum Verkauf einer Immobilie von emotional belastenden Umständen geprägt. „Der Tod eines Angehörigen, Ehescheidungen, Arbeitslosigkeit oder einfach persönliche Überforderung, all dies können Gründe sein. In solchen Situationen müssen sich die Kunden natürlich hundertprozentig auf unsere Diskretion und Sensibilität verlassen können", führt Bentz weiter aus.

Mit den Wettbewerbsvorteilen einer Bank

Sascha Bentz, Geschäftsführer
Sascha Bentz, Geschäftsführer

Oft vergehen zwischen den vertraulichen Vorgesprächen und einem Vermittlungsauftrag Monate, im Einzelfall sogar Jahre. Ist der Beschluss einmal gefasst, geht es dann jedoch meist sehr rasch. Der Immobilieneigentümer profitiert von einem umfassenden Serviceangebot. Selbstverständlich kümmert man sich nach Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen um die Erstellung eines professionellen Exposés. Sollte es erforderlich sein, werden dafür sogar neue Grundrisse angefertigt – kostenfrei. Und auch bei der Beschaffung des vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Energieausweises ist man dem Kunden behilflich. Ein reichhaltiger Fundus an vorregistrierten Kaufinteressenten, darunter viele mit Empfehlungen in Bezug auf deren Bonität durch das Mutterhaus, ist für eine zügige Vermittlung ebenso von Vorteil, wie die Aushänge in den insgesamt fünfzig Schaukästen der Bank-Filialen. Doch damit nicht genug: Auch in auflagenstarken Printmedien wird die Immobilie beworben. Die Online-Präsentation erfolgt auf allen führenden Internetportalen sowie auf der Homepage der Bank. Durch die zunehmende Nutzung des Online-Banking, ist dort eine besonders starke Resonanz zu verzeichnen. „Der Link auf den Immobilienbereich beschert uns jeden Monat etwa 10.000 Besucher“, so Sascha Bentz.

Quelle: Wirtschafts-News (www.wirtschafts-news.org)
Redaktion:
S.K.
Fotos: J.K.