Wie viel Prämie ist für Sie drin?

Noch bis 31. Dezember Förderungen in Ihren Wagen packen.

Shoppen macht bekanntermaßen glücklich, warum also nicht auch mal Prämien shoppen und dabei das Maximale mitnehmen. Beim Sparen für die eigenen vier Wände, der Vorsorge für die Zukunft und auch beim Finanzieren unterstützt der Staat mit Förderungen.
Sichern Sie sich jetzt noch Ihre Prämie für 2019.

9 % Arbeitnehmer-Sparzulage 1)

Jährliche Prämienchance:
43 Euro pro Arbeitnehmer

Für die Anlage vermögenswirksamer Leistungen (VL) auf einen Bausparvertrag bis zu 470 Euro.
 

20 % Arbeitnehmer-Sparzulage 1)

Jährliche Prämienchance:
80 Euro pro Arbeitnehmer für vermögenswirksame Leistungen.

Auf Fondssparen in Aktienfonds bis zu 400 Euro.

8,8 % Wohnungsbau-Prämie 1)

Jährliche Prämienchance:
45 Euro für Alleinstehende
90 Euro für Verheiratete

Für eigene Einzahlungen auf einen Bausparvertrag bis zu 512 Euro (alleinstehend) bzw. 1.024 Euro (verheiratet).

Riester-Zulage 2)

Jährliche Prämienchance:
175 Euro Grundzulage
185 Euro Kinderzulage (bis 2007 Geborene)
300 Euro Kinderzulage (ab 2008 Geborene)

+ 200 Euro Berufseinsteigerbonus (einmalig) 3)
 

Beispiel:
950 Euro für Verheiratete mit 2 Kindern
Für eigene Einzahlungen in einen zertifizierten Riestervertrag - volle Zulage bei 4 % des rentenversicherungspflichtigen Vorjahres-Bruttoeinkommen (maximal 2.100 Euro).4)
Pflege-Zulage
Jährliche Prämienchance:
60 Euro
pro Versicherungsnehmer

Für eine Einzahlung von wenigstens 120 Euro pro Jahr in eine staatlich bezuschusste Pflegezusatzversicherung (Pflege-Bahr)

1) Es gelten Einkommensgrenzen und weitere Voraussetzungen. Beträge zum Teil gerundet.
2) Bei Berechtigung. Beispiel für Verheiratete: zwei rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer mit zwei Kindern, zwei Verträge, jährliche Einzahlungen von 4 Prozent des jeweiligen Bruttovorjahreseinkommens abzüglich gewährter Zulagen, mindestens 60 Euro. Die 950 Euro enthalten zweimal 175 Euro Grundzulage und zweimal 300 Euro Kinderzulage (Berechnung für Kinder, die ab 2008 geboren sind).
3) Berufseinsteiger, die zu Beginn des ersten Beitragsjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
4)
Beispielsweise nur in einen Riester-Bausparvertrag oder Riester-Fondssparplan von Union Investment